header_neu7.jpg

Nächste Termine

Wer ist online

Wir haben 63 Gäste online
Start Jugendabteilung Presse Jugendkonzert der Stadtkapelle
Jugendkonzert der Stadtkapelle PDF Drucken E-Mail

Beim Jugendkonzert präsentieren sich die Nachwuchsmusiker und -musikerinnen des Orchesterverein Stadtkapelle mit einer eindrucksvollen Darbietung ihres Könnens

Die Zuschauerränge der Harbig-Halle waren fast voll besetzt, als die Bläser des Gauß Gymnasiums gleich mit einem fulminanten „Monster Rock“ loslegten. Die jungen Musiker der Bläserklasse 6b musizieren seit fast zwei Jahren zusammen und fühlen sich bereits in den verschiedensten Musikgenres zuhause. Dies bewiesen sie eindrucksvoll mit ihrem von Leiter Bernhard Sommer abwechslungsreich zusammengestellten Repertoire, das von Punk Rock über das klassische Stück „Farandole“ aus Bizets „L‘Arlésienne“ bis hin zur Titelmelodie der Serie „Die Simpsons“ reichte.

jugendkonzert_2015_Gruppe


Auch die Schüler der Bläserklasse 5b sind bereits zu einem homogenen Klangkörper zusammengewachsen. Sie ließen es so richtig rocken mit Stücken wie „Let’s Rock“ oder „Power Rock“, einer Zusammenstellung bekannter Songs der britischen Rockband „Queen“. Aber auch bei ruhigeren Melodien wie „Gorillas im Nebel“ überzeugte das Ensemble unter Leitung von Matthias Mayer mit einem harmonischen, vollen Klang. Dazwischen zeigte das Juniororchester zusammen mit den Minis unter Dirigentin Sarah Jakob schon beachtliches Gefühl für Rhythmik und Intonation bei ihren Stücken „When the Rhinos do the Rhumba in the rain“, „Shake,Rattle and Roll“ und „Sandpaper Symphony“.

Wenngleich auch das Ambiente in dieser Sporthalle nicht optimal für ein Konzert ist, so bietet die Harbig-Halle doch eine recht gute Akustik, was sich besonders im letzten Teil des Konzerts bemerkbar machte: Das Jugendorchester entführte die Zuhörer in die Welt des Kinos. Wer die Augen schloss, glaubte sich im Kinosaal. Der Klang des Orchesters unter Leitung von Alexander Six war dicht und atmosphärisch und verursachte stellenweise angenehme Gänsehaut. Die unverkennbare Bassmelodie der dunklen Seite aus „Star Wars“ war filmreif, und „Fluch der Karibik“ konnte der erfahrene Kinogänger schon an den ersten Takten erkennen. Wunderbar gefühlvoll intonierte das Jugendorchester auch die Melodien aus „König der Löwen“ und „Der Herr der Ringe“ mit dem von Thomas Renkhoff gespielten charakteristischen Klarinettensolo.

jugendkonzert_2015_Gesamt

Beim abschließenden gemeinsamen Stück „Surfin USA“ saßen und standen dann fast 100 junge Musiker und Musikerinnen auf der Bühne und nahmen strahlend den reichlichen Applaus des Publikums entgegen. Sie können zurecht stolz sein auf ihre Leistung bei diesem ansprechenden Konzert auf hohem musikalischen Niveau.

Preise für die Gewinner der Musikolympiade

Im Rahmen des Jugendkonzerts übergab Jugendleiter Jakob Breunig im Namen des Orchestervereins Stadtkapelle auch die Pokale und Urkunden an die Gewinner der Musikolympiade, einem vereinsinternen musikalischen Wettbewerb in den drei Disziplinen Musiktheorie, Gehörbildung und Praxis.

jugendkonzert_2015_Orchester-Minis

Sieger der Musikolympiade wurden Estelle Dupont (Minis), Andi Markus und Benedikt Schwegler (Junioren) sowie Nick Kannewurf und Luis Humbert (Jugend). Den zweiten Platz belegten Lukas Zavodny (Minis), Felix Kahl (Junioren) und Saskia Kramer (Jugend). Einen dritten Platz erhielten Nora Willberger (Minis), Niklas Ruffler (Junioren) und Noah Mitsch (Jugend).