header_neu5.jpg

Nächste Termine

Wer ist online

Wir haben 48 Gäste online
Start Jugendabteilung Bläser AG
Bläser AG - Kooperation mit Hockenheimer Grundschulen PDF Drucken E-Mail

 

Mit Aristoteles hält es die Stadtkapelle Hockenheim. Der griechische Philosoph sagte: "Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten", und Kindern Freude an der Blasmusik und am Musizieren zu vermitteln, darauf hat der Orchesterverein sein Hauptaugenmerk gelegt, als er das Konzept einer Bläser-AG in Kooperation mit den Grundschulen Mitte vergangenen Jahres entwickelte. Ein Komitee der Stadtkapelle klärte alle Einzelheiten der neuen Bläsergruppe, in der Kinder kostengünstig Blasinstrumente erlernen können, und legte das Konzept dem Schulleiter der Hartmann-Baumann Schule, Wolfgang Stigler, vor.

Von Anfang an gemeinsam

Die Bläser-AG sollte allen Drittklässlern angeboten werden, im zweiten Schulhalbjahr starten und bis zum Ende der vierten Klasse laufen. Besonderen Wert legte die Stadtkapelle bei der Ausarbeitung ihres Konzepts darauf, dass die Kinder von Anfang an gemeinsam musizieren, da dies die Gemeinschaft fördert und mehr Freude an der Musik gewährleistet. Deshalb setzt sich die Bläser-AG aus folgenden Teilen zusammen: zum einen die eigentliche Arbeitsgemeinschaft, die wöchentlich für alle Kinder zusammen in der Schule stattfindet. Zum anderen der Instrumentalunterricht bei studierten Lehrkräften der Stadtkapelle.

 

 Nur studierte Musiker Bläser AG 1als Lehrer

 Besonders hervorzuheben ist, dass die Stadtkapelle darauf besteht, nur studierte Musiker als Instrumentallehrer einzusetzen, da ausschließlich diese die Grundlagen beim Erlernen eines Instrumentes, wie Ansatz, richtige Haltung und optimale Atmung, den Jungmusikern fehlerfrei vermitteln können - ganz nach dem Motto "Qualität vor Quantität". Nach dem Ende der Bläser-AG besteht die Möglichkeit zu einem fließenden Übergang in eines der Orchester der Stadtkapelle, die speziell auf das Können der Kinder abgestimmt sind und für jeden Musiker kostenfrei angeboten werden. Das gut ausgearbeitete Konzept überzeugte den Schulleiter - der Kooperation Schule-Verein stand nichts mehr im Wege, und sogar finanzielle Unterstützung von Seiten der SMV wurde, falls benötigt, für die Zusammenarbeit zugesagt.

Erste Auftritte
 

Ebenso erhält die neu gegründete Bläsergruppe die Möglichkeit, an verschiedenen Veranstaltungen der Stadtkapelle musikalisch mitzuwirken, wie beispielsweise am Jahreskonzert der Stadtkapelle im November in der Stadthalle. Da die Bläser-AG den Kindern sichtlich Freude bereitet, aber auch andere Aspekte unterstützt, wie die Integration in eine Gruppe, die Verbesserung der Grob- und Feinmotorik sowie des Einfühlungsvermögens, die Stärkung der Lunge, die Förderung der Konzentration, Kreativität und Phantasie und auch die Reduzierung von Angsterlebnissen, sollte die AG nicht nur für die Kinder einer bestimmten Grundschule angeboten werden, sondern für alle Hockenheimer Kinder.

Weitere Grundschulen überzeugt

Aus diesem Grund stellte die Stadtkapelle ihr Konzept auch den Schulleitern der Hubäckerschule, Richard Zwick, sowie der Pestalozzischule, Erich Werner, vor. Auch diese waren überzeugt, und so starten die Bläser-AGs auch in diesen Schulen. Auch die künftigen Drittklässler können am Projekt teilnehmen und ein Instrument erlernen, da die Bläsergruppe jedes Jahr im April neu startet. Mit der Bläser-AG möchte die Stadtkapelle jedes Jahr - frei nach Aristoteles - möglichst vielen Drittklässlern die Chance geben, Musik zu erleben, gemeinsam zu musizieren und das Wesen der Musik, Freude, zu empfinden. 

Bläser AG 3

 

Bläser AG 2

Bläser AG 4